Hilfe bei einer Systemwiederherstellung in XP

Systemwiederherstellung XPObwohl Windows Vista und 7 mittlerweile auf allen neueren Rechnersystemen eingesetzt wird, nutzen viele Anwender immer noch das beliebte Windows XP. Trotz einiger gegenläufiger Meinungen hat sich XP als recht zuverlässig bewährt. Dennoch zeigt die Praxis, dass verunglückte Installationen oder Programmabstürze in einigen Fällen die Stabilität des Betriebssystems beeinträchtigen können. Zeit XP vermehrt Fehlermeldungen oder lassen sich geläufige Funktionen ohne Probleme nicht mehr aufrufen, so wünscht sich jeder Anwender eine Systemwiederherstellung in XP.

Glücklicherweise besitzt Windows XP eine praktische Funktion, um sein System wieder in einen gewünschten Ursprungszustand zurückzuversetzen. Die Systemwiederherstelllung in XP nutzt die Datei rstrui.exe, die sich im Verzeichnis %SystemRoot%System32restore befindet. Diese Funktion ist aber auch bequemer über das Systemmenü zu erreichen. Von Zeit zu Zeit erstellt XP einen sogenannten Wiederherstellungspunkt. Diese Art der Sicherung wird entweder in regelmäßigen Zeitabständen vorgenommen, oder wird dann angelegt, wenn wichtige Systemdateien verändert wurden. Der Anwender hat aber auch die Möglichkeit, manuell jederzeit einen Wiederherstelllungspunkt zu setzen. Generell sollte nur dann manuell ein solcher Punkt in der Wiederherstellungskonsole gesetzt werden, wenn das Betriebssystem auch wirklich einwandfrei läuft. Standardmäßig werden alle angeschlossenen Laufwerke in diese Sicherung mit einbezogen. Der Vorgang der Sicherung dauert nur wenige Sekunden.

Möchte man eine Systemwiederherstellung in XP vornehmen, so wählt man die Option Computer zu einem früheren Zeitpunkt wiederherstellen. In Form einer Kalenderansicht kann man nun den gewünschten Wiederherstellungspunkt auswählen. Sicherheitshalber generiert XP zusätzlich noch eine Sicherung, damit bei Bedarf die Rücksicherung wieder rückgängig gemacht werden kann. Anschließend wird das System heruntergefahren und mit den am zurückliegenden Datum gespeicherten Einstellungen neu gestartet. Aber auch diese Möglichkeit der Systemwiederherstellung in XP muss nicht immer hundertprozentig klappen. Startet XP überhaupt nicht mehr, gibt es die Möglichkeit, das System über eine bootbare Rettungs-CD wieder zum Laufen zu bringen. Nicht immer kann eine Systemrettung aber garantiert werden.

Wer bei der Systemwiederherstellung in XP Schwierigkeiten hat, kann sich auch an ein professionelles Datenrettungslabor wenden. In der Regel kann hierbei von einer 90prozentigen Erfolgsquote ausgegangen werden. Für nähere Informationen füllen Sie unser nebenstehendes Kontaktformular aus.



Das könnte Sie ebenfalls interessieren: